Es ist Liebe trifft…


Es ist mir eine Ehre, euch heute hier an dieser Stelle unsere neue Veranstaltungsreihe “Es ist Liebe trifft…” vorstellen zu dürfen.

Bereits seit der Gründung von “Es ist Liebe”, fiebern wir diesem besonderen Moment entgegen. Schon im Januar 2012 hatten wir das Ziel ein neues Veranstaltungslabel für elektronische Musik in Stuttgart zu etablieren. Daraus erst entstand die eigentliche Grundidee von “Es ist Liebe”. Und dabei war es uns ganz besonders wichtig, kein only Local-Techno-Event zu veranstalten. Klar tritt “Es ist Liebe” als Initiative zur Förderung der elektronischen Tanzmusik in Stuttgart auf. Dies bedeutet aber nicht, dass wir somit nur die Lokal-DJs unterstützen müssen. Ganz im Gegenteil. “Es ist Liebe” verpflichtet sich als Initiative der gesamten Szene. Artists, Clubs und Gästen.

Neben “Es ist Liebe trifft…” sollen zukünftig auch weitere Veranstaltungsreihen entstehen. Hierbei wird besonders auf einen ausgewogenen Mix aus Lokal- und National/International-Booking geachtet. Gepaart mit einer Briese Entertainment. Aber auch der künstlerische Aspekt wird nicht zu kurz kommen. So arbeiten wir aktuell bereits an Projekten, die sowohl Kreativität als auch Verstand anregen sollen. Veranstaltungen, die außerhalb des gewöhnlichen Clubbetriebs stattfinden werden, aber trotzdem noch einen Zusammenhang zur elektronischen Musik verkörpern. Dies ist letztendlich auch der Grund, weshalb wir uns mit unserer ersten Veranstaltungsreihe bereits solch einer Hürde stellen.

Es ist Liebe trifft ALEX Q am DIENSTAG (Kein Feiertag), den 26.03.2013 ab 22:30 Uhr im Climax Institutes.

Es ist an der Zeit etwas auf den Putz zu hauen. Und somit wird “Es ist Liebe trifft…” bei Erfolg alle 2 Monate an einem Dienstag stattfinden. Als Initiative zur Förderung der elektronischen Musik in Stuttgart haben wir uns dazu entschlossen, NICHT CLUB GEBUNDEN zu agieren. Jeder Club in Stuttgart hat einen ganz eigenen Charakter. Und nicht jedes Booking passt auch in jeden Club der Stadt. Ob nun Größe, Sound, Publikum oder Ambiente. Unsere Veranstaltungen werden wandern. Von Club zu Club, vorausgesetzt die entsprechenden Betreiber lassen dies zu.

Nun kommen wir aber zu unserer ersten Veranstaltung. Es ist Liebe trifft ALEX Q.
Wir eröffnen an diesem Abend nicht nur unser neues Veranstaltungslabel, sondern leiten auch offiziell den Frühling ein. Dieser beginnt zwar laut Kalender bereits am 20. März 2013, doch das ist uns eigentlich völlig egal. “Be sure to wear flowers in your hair!” – Es ist nicht San Francisco, es ist Stuttgart und vor allem… Es ist Liebe. Die Liebe zur elektronischen Tanzmusik, die uns vereint. Gemeinsam leben wir das Gefühl einer ganzen Generation und eröffnen somit an diesem Dienstag den elektronischen Frühling. Folgt eurem Herzen. Lasst eure Seele tanzen. Es wird Sommer.

Euch erwartet eine Nacht der Fantasie. Die Verschmelzung von Wahrheit und Fiktion. Öffnet euren Verstand, erweitert eure Vorstellungskraft, und lasst eure Seele durch die Musik beflügeln.

Als Liebesboten holen wir für euch Alex Q nach Stuttgart. Der sympathische Kleinstädter (man muss es einfach so formulieren!) hat wahrhaft Episches abgeliefert und ist längst kein Geheimtipp mehr. Großartige Percussions, sanfte Pianoklänge, warme Flächen und deepe, traumhafte Melodien beschert uns der Mann mit seiner markanten musikalischen Handschrift regelmäßig. „Guten Morgen Rosengarten“, „Antiheld“, „Bauchgefühl“, „Today I Feel“, „Like A Summer Rain“, „Jule“, „Shine“, „Stars“, „Endlich Frühling“ auf Labels wie „Kleinstadtfeeling“, „Ostwind“, „Musik gewinnt Freunde“, „Farbton“ u.v.m. lässt uns regelmäßig ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Hinzu kommen wundervolle Remixes für Kollektiv Turmstrasse, Marc De Pulse, Oliver Schories u.v.m.

Als lokale Liebesboten haben wir uns für E-Punk sowie Johannes Richardt entschieden.

“Typen wie E-Punk findet man immer seltener. DJs, die aus Faszination, Leidenschaft aber auch aus Respekt vor der Musik zum DJ wurden, anstatt die bloße Inszenierung hinter den Turntables als Held der Nacht. In der Stuttgarter Szene konnte er dank seiner eigenen Radiosendung Endstation auf dem lokalen Sender Freies Radio (jeden letzten Freitag im Monat) Wurzeln schlagen. Erste Gastspiele in verschiedenen kleinen Clubs folgten, bis er im Jahr 2009 im national bekannten Romy S. als Resident verpflichtet wurde. In dem Stuttgarter Electronic-Club gestaltet er die Abende entweder gemeinsam mit seiner Endstation-Crew David Demian, Peter Pace, Elektroman, DJ Pat oder als gewissenhafter Support-DJ für renommierte Acts wie Paul Kalkbrenner, Chris Liebing , Pascal Feos, KIKI, Barem, SiS, FormatB, Butch, Marcel Dettmann, Martin Landsky, Mathias Mesteno , Fritz Kalkbrenner uvm… E-Punk ist ein Mann für jede Nachtzeit. Mit viel Gefühl holt er die Leute am frühen Abend ab und reist mit ihnen gekonnt treibend, aber nie übertreibend bis zur Hauptzeit”. Und aus diesem Grunde ist E-Punk genau der Richtige, um den Abend charmant und mit Stil zu eröffnen.

Den Abend abschließen wird unser eigener Artist Johannes Richardt. Seine verspielte Klangsynthese gepaart mit treibenden Bässen soll eine Symbiose zum zuvor gespielten melodiösen Deephouse statuieren. Ein kleines Experiment, auf welches wir uns gerne einlassen möchten. Mehr dazu werden wir euch zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht verraten. Bleibt einfach gespannt. Es wird noch den ein oder anderen Beitrag zu “Es ist Liebe trifft…” auf unserem Blog geben. Und natürlich werden auch die Gewinnspiel-Freunde unter euch nicht zu kurz kommen.

Mehr Musik von Alex Q findet ihr auf  Soundcloud.

Schlagwörter: , , , , , ,


Schreibe einen Kommentar